Garten

F.A.Q.

Wie messe ich meine Terrassenüberdachung auf?

Wir benötigen die Breite, die Tiefe und die Höhe an der Wandseite. Wichtig ist, dass Sie uns das korrekte Tiefenmaß im rechten Winkel mitteilen.

Standardmaße

AWenn Sie einer bestehenden Terrasse, einer vorhandenen Seitenwand oder Ähnlichem keine Rechnung tragen müssen, geht es um Standardmaße (250/300/350/400/450 cm). Dann wird die Tiefe wie folgt berechnet (die Maße des Stützpfostens betragen stets 11 x 11 cm):

  • Bei 250 cm beträgt das A-Maß: 256,5 cm
  • Bei 300 cm beträgt das A-Maß: 306 cm
  • Bei 350 cm beträgt das A-Maß: 355,5 cm
  • Bei 400 cm beträgt das A-Maß: 405 cm
  • Bei 450 cm beträgt das A-Maß: 454,5 cm
Standardmaße

Andere Maße

Wenn Sie nicht mit Standardmaßen arbeiten wollen, messen Sie wie folgt auf:

Entweder ermitteln Sie die Tiefe im rechten Winkel von der Wand bis zur Innenseite des Pfostens

Zeichnung

ODER die Tiefe im rechten Winkel von der Wand bis zur Außenseite des Pfostens

Zeichnung

ODER Sie ermitteln die Tiefe im rechten Winkel von der Wand bis zur Außenseite der Regenrinne.

Zeichnung

Liefern Sie den Fertigbausatz zum Kunden nach Hause?

Je nach Ihrem Wohnort können Sie sich die Überdachung nach Hause liefern lassen. Erkundigen Sie sich per Telefon oder E-Mail unverbindlich nach den anfallenden Transportkosten.

Wie pflege ich meine Terrassenüberdachung?

Kontrollieren sie regelmäßig, ob sich in der Regenrinne kein Laub oder Ähnliches angesammelt hat, um ein Überlaufen zu vermeiden. Zur Instandhaltung Ihrer Platten sollten Sie die Überdachung außerdem mindestens ein Mal im Jahr reinigen. Tun Sie dies stets von oben nach unten und keinesfalls von unten nach oben. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Wasser in die Platten eindringt.

Benutzen Sie auf keinen Fall einen Hochdruckreiniger! Wir empfehlen eine weiche Bürste, eventuell mit einem Spritzer Spülmittel. (Verwenden Sie keinen Allesreiniger oder andere aggressive Produkte.) Weiche Bürsten gibt es auch als Aufsatz für den Gartenschlauch.

Wenn Sie die Überdachung nicht sauber halten, können Lecks, überlaufende Regenrinnen oder Algenbildung die Folge sein. Probleme, die infolge einer fehlenden oder mangelhaften Instandhaltung der Überdachung entstehen, sind von der Garantie ausgeschlossen.

Benötige ich zum Errichten einer Terrassenüberdachung eine Genehmigung?

In den meisten Fällen werden Sie hierfür keine Genehmigung brauchen. Erkundigen Sie sich sicherheitshalber beim Bauamt Ihrer Gemeinde.

Mit welcher Lieferzeit muss ich rechnen?

Wenn Sie die Überdachung selbst abholen, beträgt die Lieferzeit 1 Woche. Falls Sie eine Lieferung nach Hause wünschen, beträgt die Lieferzeit 2 bis 4 Wochen, je nachdem, wohin wir liefern müssen.

Wie stark ist die Neigung der Überdachung / des Carports?

Standardmäßig beträgt das Gefälle der Überdachung 8°, d.h. 14 cm pro Meter. In Ausnahmefällen sind auch folgende Neigungsgrade möglich:

  • 6° (10,5 cm/m)
  • 7° (12,25 cm/m)
  • 9° (15,75 cm/m)
  • 10° (17,5 cm/m).

Berücksichtigen Sie, dass die Höhe des Wandprofils 15 cm beträgt und bei der Ermittlung des Gefälles nicht mitberechnet wird.

Was spricht für eine Hitzeschutz-Platte (IR Grey)?

Wenn die Überdachung oft starker, direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, ist die Verwendung von Hitzeschutz-Platten (IR GREY) sicherlich zu empfehlen. Dadurch heizt sich der Bereich unter der Überdachung deutlich weniger auf. So bleibt es auch im Innern des Hauses spürbar kühler.

*Achtung: Opalplatten werden oft als Wärme absorbierende Platten verkauft. Es sind jedoch KEINE Hitzeschutz-Platten!

Wie ist es um die Kondenswasserbildung an den Polycarbonat-Platten bestellt?

Auf Polycarbonat-Platten bildet sich häufig Kondenswasser. Dabei handelt es sich um ein natürliches Phänomen. Da die Platten atmen müssen und warme Luft nach oben steigt, werden die Platten auf der Wandseite mit einem Anti-Kondensband (einem perforierten Dichtungsband) abgeklebt. Auf der Seite der Regenrinne werden die Platten mit einem geschlossenen Aluminiumband abgeklebt. Wenn sich im Nachhinein Kondenstropfen bilden, haben diese keine nachteiligen Auswirkungen auf die Platten.

Wie müssen die Fundamente einer Terrassenüberdachung / eines Carports beschaffen sein?

Wenn Sie über eine Terrasse mit einem Beton-Fundament verfügen, können die Stützpfosten darauf festgebohrt werden. In allen anderen Fällen müssen Sie für jeden Stützpfosten einen fertig gegossenen Betonfuß in den Boden einlassen oder selbst gießen.